siehe Workshop Beschreibung


Sessions

09-06
13:00
180min
Dolmetschen und politischer Anspruch: Perspektive aus zwei kollektiven und Diskussion
Tem

Dolmetschen als Form von politischer Arbeit. N und T erzählen von ihren Erfahrungen. Wir wollen dich einladen zum gemeinsamen diskutieren. Deine Meinung ist Willkommen.

Mehr-Sprachig-keit heißt für uns: Mehr als eine Sprache wird an einem Ort benutzt (ein Camp / eine Diskussion / …). Alle Sprachen sind gleichberechtigt. Das ist ein komplexes Thema. Wir stellen uns viele Fragen dazu:

• Wie kann Mehr-Sprachig-keit Barrieren abbauen? Beispiel: Auf einer Veranstaltung gibt es meine Sprache nicht auf der Bühne. Wie kann ich teilnehmen? 
• Oder: Auf einer Veranstaltung gibt es meine Sprache nicht auf der Bühne. Es gibt Verdolmetschung in meine Sprache. Das bedeutet auch: Auf der Bühne kann ich meine Perspektive in meiner Sprache nicht teilen. Wie fühle ich mich? 
• Zusammengefasst: Was verbindet Sprachen und Partizipation? Wer steht auf der Bühne und wird gesehen / gehört? Wer gebärdet / spricht? Wer sitzt im Publikum und schaut zu / hört zu  ohne selber zu gebärden / zu sprechen?
• Dolmetschen und Macht-Dynamiken, wie gehen wir damit um? Welche Möglichkeiten haben Menschen, die Dolmetschen, einzugreifen? Welche Möglichkeiten haben Menschen, die Veranstaltungen organisieren, einzugreifen?

T und N sind Teil von zwei aktivistischen Kollektiven. Die Kollektive arbeiten zu diesen Themen. T und N denken viel über diese Fragen nach. Wir wollen unsere Gedanken und Erfahrungen mit euch teilen. Wir laden euch ein, gemeinsam zu diskutieren.

• Länge: 3h mit Pause. 
• Workshop-Sprache: Deutsche Gebärdensprache (DGS)
• Verdolmetschung: DGS < > Deutsche Lautsprache falls genügend Dolmetschend da. 
• Egal ob deine erste Sprache eine Gebärdensprache ist, egal ob deine erste Sprache eine Lautsprache ist, egal ob du schon gedolmetscht hast, egal ob du immer dolmetschst, egal ob du Veranstaltungen organisierst oder nicht – komm vorbei :D
• T und N sind hörend, dolmetschen beide lautsprachlich en <> de, N dolmetscht seit über 2 Jahren en / de <> dgs; T ist am Ende der Dolmetschausbildung für de <> dgs.
Deaf Community
Deaf Space
09-07
14:30
122min
FÄLLT AUS! CANCELLED! Anti-Repression für t/Taube und schwerhörige Gebärdensprach-Nutzer*innen
Tem

Politische Arbeit - Alles Verändern! dann wisch repression....
Was heißt 'Repression'? Welche Formen hat Repression in meinem Umfeld? Welche Ziele hat Repression? Aber auch: Welche Aktionen finde ich spannend? Welche Aktions-Form passt zu meinem Problem? Was braucht eine Aktion die Wirkung hat?

Deaf Community
Deaf Space